Wedding Season - Staffel 1 (Streaming)

Jetzt im Heimkino

warm
Action

Interview: Philipp Portmann

Gavin Drea: «Der ideale Partner ist eine Fantasie»

In der ersten Staffel von WEDDING SEASON, die ab sofort auf Disney+ aufgerufen werden kann, schlüpft Schauspieler Gavin Drea in die Rolle eines Mannes, dem vorgeworfen wird, an einer Hochzeit jeden bis auf die Braut vergiftet zu haben. In einem virtuellen Interview verrät uns Drea, ob auch er schon einmal auf einer verrückten Hochzeit war.

Gavin, was kann das Publikum von WEDDING SEASON erwarten? Eine wilde und urkomische Serie, die im Herzen mit einer Romanze daherkommt. Sie ist sehr sensibel und wahrhaftig. Aber sie ist halt auch verdammt lustig. Mit anderen Worten: Es gibt von allem etwas.

Was ging dir denn durch den Kopf, als du zum ersten Mal von dieser Geschichte gehört hast? In erster Linie liebe ich den Sinn für Humor. Ausserdem muss ich unseren Drehbuchautor Oliver Lyttelton hervorheben, da er es einfach drauf hat, eine empörende Story auf Papier zu bringen. Sie fühlt sich sehr echt und authentisch an. Wir haben es mit sensiblen Charakteren zu tun, die den Versuch unternehmen, ihr eigenes Leben zu entschlüsseln. Stefan sucht nach Liebe und ist ein hoffnungsloser Romantiker. Er ist Optimist und diese Emotion zu spielen, macht Spass. In einer solchen Situation fällt es natürlich schwer, nicht pessimistisch zu werden, aber er behält seinen Optimismus, was mir sehr gefällt. Als ich die Drehbücher gelesen habe, musste ich ganz schön laut lachen. Es gibt Momente, die sind einfach extrem und wild. (lacht) Die Zeit fliegt, wenn man liest, weil man sofort in die Geschichte hineingezogen wird. Es ist fast so, als würde man sich auf einer Achterbahnfahrt befinden.

Bist auch du romantisch veranlagt? Ich glaube schon, ja. Aber es ist vor allem Stefans Hoffnung, die es mir angetan hat.

Auf Hochzeiten kann viel schiefgehen. Hast du jemals etwas Verrücktes erlebt? (lacht) Nichts von all dem, was im Serien-Format passiert. Es gab sicherlich ein paar Hochzeiten, wo nicht immer alles rund lief – vergiftet wurde bislang aber noch keiner, was ich als ein grosses Plus erachte.

Bei Hochzeiten sind viele zuerst nervös, dann ruhig und anschliessend betrinken sich alle, was eine prima Vorlage für eine Serie hergibt. Absolut! Vor allem gibt es so viele verschiedene Arten von Hochzeiten und Schauplätze. Es gibt solche, die im kleinen Rahmen zelebriert werden, und andere, die ein visuelles Spektakel daraus machen. Für den Regisseur und die Autoren muss es ein echter Traum gewesen sein, mit allen möglichen Szenarien zu spielen.

Was stellte für dich die grösste Herausforderung dar? Die Stuntszenen, da ich noch niemals zuvor welche gemacht habe. Die haben aber auch eine Menge Spass gemacht und waren sehr aufregend. Man hat mir erlaubt, so viele davon wie möglich selbst zu machen. Das war toll. Die Hauptherausforderung bestand allerdings darin, dafür zu sorgen, dass sich alles möglichst echt anfühlt. Zudem war es wichtig, dafür zu sorgen, dass der Humor funktioniert. Jemanden zum Lachen zu bringen, kann oft schwieriger sein, als jemanden zum Weinen zu bringen. Das hinzukriegen, war eine immense Verantwortung.

War dieses Level an Comedy neuartig für dich? Oh ja, definitiv! In meiner Vergangenheit habe ich überwiegend Dramas gedreht. Deswegen war ich umso aufgeregter, diese Serie zu machen. Olivers Schreibstil liest sich flott, was es für mich als Schauspieler einfach macht, seine geschriebenen Worte zu adaptieren. Aber auch die Zusammenarbeit mit meinen Co-Stars war schön, als wir die Dialoge endlich gemeinsam vor Kamera aussprechen durften. Ich hoffe sehr, dass die Witze zünden. Das ist alles sehr aufregend.

Gibt es in WEDDING SEASON eine Botschaft über Liebe, Freundschaft oder Vertrauen? Ein bisschen von allem, da Stefan im Format ja auch eine freundschaftliche Beziehung pflegt. Es geht um die Zeit, wo jeder damit anfängt, seinen eigenen Weg zu gehen – sei es nun durch eine Hochzeit oder das Bekommen von Kindern. Manche sind im Moment überglücklich, indem sie Single bleiben. Und andere müssen lernen, dass der perfekte Partner lediglich eine Fantasie darstellt und man die Leute so akzeptieren muss, wie sie sind. Das ist es auch, was Stefan und Katie übereinander lernen. Ihre Liebe wird grösser, da sie sich gemeinsam den Problemen stellen, die sie zu bewältigen haben. Die Botschaft ist, dass man jemanden auch für seine Fehler lieben sollte und nicht nur wegen seiner Stärken.

© 2022 kinowetter.ch

Aktuelle Streaming Angebote für diesen Titel:

Powered by JustWatch