Dicktatorship

Kinostart: 28.11.2019

Documentary
"Einen Penis zu haben, bedeutet, an einen Verrückten gekettet zu sein", schrieb Sophokles vor mehr als 2500 Jahren. Und er hat bis heute Recht. Mit Donald Trump im Weißen Haus - trotz aller offen frauenfeindlichen und chauvinistischen Ansichten – und vielen weiteren starken Männern, die sich rund um den Globus behaupten, stellen sich Intellektuelle, Feministinnen, Aktivistinnen und viele andere die gleiche Frage:

Wie ist das möglich? Als schwules Paar, kurz vor der Ehe, kennen Gustav und Luca einen Ort auf der Welt, der helfen kann, Antworten auf diese Frage zu geben: Italien!

Italien hat 887 Spitznamen für den Penis. Die Diktatoren und Latin Lovers - von Casanova bis Mussolini und Berlusconi - wurden ganz sicher von ihren Penissen angetrieben. Es gilt das globale phallozentrische System ergründen, warum unsere Gesellschaften immer noch so penisgetrieben sind und was die drei so genannten P's wirklich verbindet: Penis, Power und Politik.

Italien wird zur Fallstudie, wenn Gustav und Luca die fünf Säulen untersuchen, von denen glauben, dass sie den Schlüssel zu den Geheimnissen des Schwanzes halten: das Bildungssystem, das politische System, die Medien, die Kirche und die Familie.

Auf einer kaleidoskopischen, manchmal komischen und immer wieder überraschenden Reise treffen sie sich mit den Menschen, deren Theorien helfen können, das Phänomen Penis zu erklären.

Genre Documentary
Regie Gustav Hofer
Luca Ragazzi
Originaltitel Dicktatorship
Land IT
Jahr 2019
Dauer 90 Minuten
Kino Release 28.11.2019
Kino Copyright © 2019 déjà-vu film UG