Birds of Passage

hot
Drama
Humor
 
Anspruch
 
Action
 
Spannung
 
Erotik
 
Die Schilderung der Geschichte eines Familienclans, die die Regisseure Cristina Gallego und Ciro Guerra auf der Basis von realen Begebenheiten zu einem lateinamerikanischen Spiel mir das Lied vom Tod choreografiert haben, ist der oralen Erzähltradition der Wayúu verpflichtet und mit Bewusstsein für Genres wie für Ethnografisches fesselnd inszeniert.

Einfache Bauern mutieren da ohne Vorbereitung zu Geschäftsleuten in einem von aussen aufgesetzten System, dessen Spielregeln ihre eigenen durcheinanderbringen. BIRDS OF PASSAGE schenkt den Wayúu Gehör, bietet eine andere Perspektive auf eine vermeintlich bekannte Geschichte.

Und er geht ans Grundsätzliche, denn ob wegen Marihuana für Nordwestler in Kolumbien getötet wird oder für das Cobalt der globalen Handyproduktion im Kongo: Von den Opfern vor Ort spricht kaum jemand. «Wir haben die Seele verloren – niemand beschützt uns mehr», erkennt die Mutter am Ende des Films, der dem Mechanismus des Kapitalismus in die Fratze blickt.

Genre Drama
Regie Ciro Guerra
Cristina Gallego
Darsteller Carmiña Martínez
José Acosta
Jhon Narváez
Natalia Reyes
José Vicente Cotes
Juan Martínez
Originaltitel Birds of Passage
Land DEN, COL
Jahr 2018
Dauer 125 Minuten
Kino Release 04.04.2019