La passion d'Augustine

hot
Drama
Humor
 
Anspruch
 
Action
 
Spannung
 
Erotik
 
Kanada in den 1960er Jahren. Jugendkultur und Frauenbewegung haben es noch nicht bis in das ländliche Québec geschafft, wo Mutter Augustine mit Leidenschaft eine kleine Klosterschule leitet. Das Herz der Nonne schlägt für die Musik – über die Jahre hat sie das Kloster zu einer angesehenen Ausbildungsstätte für junge Musikerinnen ausgebaut.

Doch die heile Welt der Klosterschule gerät zunehmend ins Wanken. Zum einen macht Augustine die zwar hochtalentierte, aber rebellische neue Studentin Alice zu schaffen. Zum anderen kämpft der fortschrittliche Frauenkonvent mit seinem erzkonservativen Geldgeber: dem Vatikan. Der kanadische Staat schliesslich fordert im Zuge einer neuen Bildungspolitik die Säkularisierung der Schulen. Um zu zeigen, dass sie den Geist der Zeit begriffen hat, muss Augustine den Lehrplan ihres Klosters revolutionieren.

Das neue Werk der Schweizer Regisseurin Léa Pool sprüht vor Musik und trockenem Charme. Die Kloster-Frauen beschliessen, nicht einfach auf ein rettendes Wunder zu warten, sondern für den Erhalt der Institution zu kämpfen. Gleichzeitig sieht sich Augustine mit ihrer Vergangenheit und ihrem Leben vor dem Kloster-Eintritt konfrontiert, als ihre rebellische Nichte Alice in die Schule eintritt.